Energiewende? Interessiert mich nicht!

Offensichtlich scheint es fast so, als beschäftigen sich nur wenige Unternehmen und deren verantwortliche Mitarbeiter mit dem Thema Energiewende, und den hierfür notwendigen Schritten und den wirtschaftlichen Vorteilen, die sich bieten. Speziell im Gebäudebereich finden sich große energetische und wirtschaftliche Potentiale. Es lohnt sich innovative Energie-Monitoring-Systeme in alle Typen von Gebäuden zu implementieren, egal ob es Verwaltung, Logistik oder Produktion ist.
Nachfolgend 6 Elemente, die für den Einsatz von Energie-Monitoring-Systemen sprechen:
1. Die ökologische Bedeutung des Energiesparen im Unternehmen und Gebäude für die Energiewende in Deutschland

35 % des gesamten deutschen Energieverbrauchs werden in und für Gebäude aufgewendet. Dieser Energiebedarf soll nach dem Energiekonzept der Bundesregierung bis 2050 um 80% gesenkt werden– ein hohes, aber erreichbares Ziel, wenn alle Betroffenen und Verantwortlichen einen Beitrag leisten.
2. Die wirtschaftlichen Potentiale von Energieeinsparungen für gewerbliche und industriell tätige Unternehmen
Die Energiepreise kennen langfristig nur eine Richtung: nach oben! Gelingt es Unternehmen die steigenden Kos-ten durch kontinuierliche Energieeinsparungen zu reduzieren, so wirkt dies wie eine direkte Erhöhung der Profitabilität.
3. Transparenz durch Energie-Monitoring-Systeme
Um nachweislich Energie einsparen zu können, ist es sinnvoll ein Energie-Monitoring-System zu installieren. Die erfassten Daten geben die nötige Transparenz, um genau die „Energie-Killer“ zu finden, die bis dato unerkannt blieben. Durch das Verständnis für den Energieverbrauch des Gebäudes, kann dann entsprechend gehandelt werden.

4. Verbesserte kaufmännische Perspektiven durch Energie-Monitoring-Systeme
– Vergleich der Energieverbräuche mehrerer, unter-schiedlicher Gebäude durch ein Kennzahlen-Management
– Detaillierte Zuordnung der Energiekosten auf einzel-ne Gebäude, Etagen oder Kostenstellen. Ableitung organisatorischer Maßnahmen
– Nach Umsetzung von Energiesparmaßnahmen ist durch das Energie-Monitoring ein einfacher Vorher-Nachher-Vergleich möglich. Es gibt die Möglichkeit Transparenz über den ROI zu bekommen
– Darstellung des CO2 Berichtes mit dem Energie-Monitoring-System
5. Verbesserte technische Überwachung und Steuerung
– Das Energie-Monitoring-System informiert bei Abweichungen von der Norm sofort bei Auftritt eines Fehlers. Z. Bsp. Bei einem Wasserrohrbruch.
– Das Energie-Monitoring-System kann mittels einer einfachen Steuerung so programmiert werden, das definierte Verbraucher nur in bestimmten Fällen ein- oder ausgeschaltet werden. Somit kann der Energieverbrauch noch besser und genauer geplant werden.
6. Potentiale für Investoren und Eigentümer
– Energiekosteneinsparung bedeutet Nebenkostenreduktion zur besseren Vermietbarkeit / Erhöhung der Grundmiete
– Image: Außendarstellung und Vermarktung des Besitzes
– Erhöhte Qualität in der Betriebsführung: optimale Informationsvorhaltung bezüglich der Beeinflussung des Energieverbrauchs, frühzeitige Erkennung von möglichen Schäden/Verlusten
– Erfüllung der Nachweispflicht gegenüber Mietern: Transparenz der Energieströme
– Energieabrechnung: Prüfung und Verteilung der Energiekosten

Weitere Informationen stehen für Sie unter www.EnergiData.de bereit.